Simtec Konto

*

*

*

*

*

*

Simtec automatyka przemysłowa

*

Kraftfahrzeugindustrie

Erfahrung bei Projekten für Kraftfahrzeugindustrie:

Automatisierung und Robotisierung der Pressenstraße.

robotyka robotyzacja programowanie rozruch symulacja aplikacja plc Siemens s5 s7 rfid moby decentralne peryferia et200 profibus asi profinet Ethernet panel operatorski commissioning

Die Projekte bestanden in der Automatisierung des kompletten technologischen Laufs mit Verwendung von programmierbaren Steuergeräten PLC, Industrierobotern und Bedienfeldern. Die Pressenstraßen bestanden meistens aus 4-7 Pressen, zwischen denen industrielle Roboter betrieben wurden.
Die Steuerung der Pressenstraße umfasste den Produktionszyklus, der am Anfang der Linie in der automatischen Zuführung von Blech, das in den nächsten Pressen geformt wird, besteht. Der Transport von Blechen von einer zu der anderen Presse war durch industrielle Roboter realisiert. Die erreichten Geschwindigkeiten betragen bis 10 Stöße pro 1 Minute. Dies bedeutet, dass eine Presse von mehreren Tonnen einen Durchbruch innerhalb von 6 Sekunden machen muss; ein Roboter muss das durchgebrochene Blech herausziehen und der andere – das nächste Blech zum Durchbrechen einlegen.
Die Qualität der automatisierten Linie beweist nicht nur die Arbeitsproduktivität, sondern auch die Geschwindigkeit des Umrüstens der Produktionslinie in einen neuen Typ der Produktion. Vor dem Umrüsten der Produktionslinie sind für jede Presse Matrizen von mehreren Tonnen sowie alle Griffe von Robotern wegen einer neuen Form des gestoßenen Blechs auszutauschen.
Das Umrüsten der Produktionslinie kann manuell (dies dauert einige Stunden) oder automatisch erfolgen. Unsere Steuerung umfasste auch einen automatischen Wechsel von Geräten, der im kompletten Umrüsten der Produktionslinie in ein neues Sortiment besteht. Der Wechsel von Geräten bestand in einem automatischen Austausch von Pressematrizen, Robotergriffen und in einem automatischen Umladen der technologischen Parameter durch die Wahl einer neuen Rezeptur. Die durchschnittliche Dauer dieses Wechsels war nicht länger als 10 Minuten für die ganze Produktionslinie, was als ein sehr gutes und erwartetes Ergebnis zu betrachten ist.

 

Die Automatisierung der Produktionszellen in automatisierten Kraftfahrzeuglinien und Transport von Karosserie.

motoryzacja robotyka automatyka system RFID Moby M wizualizacja sterowanie plc robot fanuc kuka abb comau

Die Ingenieure der Firma SimTec haben die Erfahrung im Programmieren von verschiedenen Fragmenten des Transports und der Produktionszellen in der Kraftfahrzeugindustrie. Ein Beispiel für diese Lösung kann die automatisierte Zuführungslinie für schalldämpfende Matten sein. Je nach VIN-Nummer des Kraftzeugs mussten wir einen entsprechenden Set von schalldämpfenden Matten liefern, dann wurden sie von den Mitarbeitern im Werk geklebt. Das System musste genug früh die Karosserie gemäß der auf dem Träger vom Typ Moby aufgezeichneten VIN-Code erkennen. Nach der Identifizierung des Fahrzeuges erhält der Operateur eine Lichtinformation, nach der er entsprechende Matten wählt und sie auf Tassen legt, dann gelangen sie zum Montageort, was in demselben Zeitpunkt wie das Heranfahren von Karosserie stattfindet. Das ganze System wurde aufgrund von Industrial PC mit Software-Steuergerät Win AC RTX und Paket HMI ProTool ausgeführt.
Ein weiterer Beispiel von unseren Anlagen für Kraftfahrzeugindustrie ist das Klebesystem von Seitenleisten für Karosserie. Ähnlich wie im o/g Fall erhält der Operateur genug früh eine Information vom Karosserie-Typ, die der auf dem Träger vom Typ Moby aufgezeichneten VIN-Code zu entnehmen ist. Dadurch wird ein entsprechendes Modell der Leiste gewählt und es „wartet in der Schlange” bis eine entsprechende Karosserie heranfährt, dann wird die Leiste geklebt. Die Software im System PLC S7-400 ist für Transport von Karosserie verantwortlich und das Management der Produktionszellen ist möglich per Bedientafel mit Verwendung von WinCC Flex.
Neben der Automatisation von Produktionszellen in der Kraftfahrzeugindustrie haben unsere Fachleute auch eine mehrjährige Erfahrung in der Automatisierung von kompletten Transportlinien für SKID-Karosserie nach beliebigen Bereichen der technologischen Montage von Kraftfahrzeugen. Wir haben Transporte sowohl im Bereich des Schweißens von Karosserie, der Lackiererei sowie der Endmontage programmiert.

KTL-Linie von SKID-Transporten für die Sattelaufliegern Produktion.

Eines unserer neuesten Projekte ist ein integriertes SKID-Transportsystem ader KTL- und Lackiererei-Linie, die Sattelaufliegern – Hersteller -  der Fa. WIELTON S.A.  Mit einem fortschrittlichen  TIA-Portal / S7-1500/Safety/Technology Steuerung, unter WinCC Leitsystem wurde der Steuerung von Transport und Lagerung der Rahmen mit SKID-Transporten aufgebaut. Dieses System besteht aus der Safety CPU 1516T-3PN/DP und  Profinet-Kommunikation mit dem AP und CL WLAN Scalance von Siemens, distributed  I/O-Inseln auf ET200SP-Basis und dem RFID-Antennensystem für Tracking und Identifizierung von Produkten. Das Transportsystem wurde vollständig mit Sinamics G120 PN- FU realisiert, und  Siemens - Encodern ausgerüstet (Kommunikation via  Profinet).  Verwendung von WinCC Classic ermöglicht der ferne Zugang zu den DataMonitor und ermöglicht die Berichten Generierung, die per E-Mail versendet sind. Die Tracking  der Produkte erfolgt mittels RFID-Tags, die 280°C ausdauern und auf jedem SKID installiert sind. Das TIA Portal integriert verwendete System-Komponenten perfekt,  aber auch erleichtert und verbessert notwendige Kontrolle und Fehldiagnostik in einer herausfordernde Umgebung.

Wielton3Wielton1

 

 

TOP